Aus unserer Reihe: Allgemeines Programm

Kusch, Michael

Versorgungspsychologie

2009 , 144 Seiten

ISBN 978-3-87159-096-2

14.80 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

 

Die Versorgungspsychologie ist eine wissenschaftlich fundierte „Praxis-support“-Disziplin, die sich mit der Verbindung von Forschung und Praxis im Bereich der psychosozialen, psychologischen und psychotherapeutischen Versorgung befasst. Sie betrachtet die Ursachen und Folgen wirksamer und nicht wirksamer Versorgung in der Versorgungswirklichkeit des Gesundheits- und Sozialwesens und leitet daraus Erkenntnisse für die kontinuierliche Verbesserung der klinischen Versorgungspraxis ab.

 

Die angewandte Versorgungspsychologie analysiert den aktuellen Stand psychologischer Forschung und Praxis, entwickelt wissenschaftlich fundierte Versorgungsprogramme, die unter den gegebenen Versorgungsbedingungen lokaler Einrichtungen umsetzbar sind, implementiert diese Programme in die Versorgungspraxis lokaler Einrichtungen und optimiert sie auf Basis der klinischen Erkenntnisse.

 

Die Versorgungspsychologie gibt den Verantwortlichen in lokalen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens ein „partizipatorisch-lernendes System“ an die Hand.

 

 

Zum Autor:

 

Michael Kusch, Jahrgang 1959, Psychologischer Psychotherapeut, Studium der Psychologie an der Universität Bonn, Promotion an der Universität Bremen, Habilitation zum Thema „Behandlungsprogramme für die psychosoziale Versorgung: Versorgungspsychologie und -management“ an der Universität Koblenz-Landau, bis 2006 Leiter der Abteilung für Psychoonkologie am Klinikum Herford, getragen durch die Carina Stiftung, Herford, seit 2006 Geschäftsführer des Instituts für Gesundheitsförderung und Versorgungsforschung gGmbH, seit 2007 Privatdozent am Institut für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum.


Inhaltsverzeichnis als pdf-Download

[ Zur Übersicht ]