Aus unserer Reihe: Reihe 'Forum für Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis'

Paulus, Peter & Gerhard Brückner (Hrsg.)

Wege zu einer gesünderen Schule

Handlungsebenen - Handlungsfelder - Bewertungen

2000 , 264 Seiten

ISBN 978-3-87159-132-7

19.80 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

 

Während bei der traditionellen schulischen Prävention die Risiken dominieren, orientieren sich die Beiträge dieses Buches vorzugsweise an den Chancen. Die hier beschriebene schulische Gesundheitsförderung nimmt zudem alle an ihr beteiligten Personengruppen in den Blick, also nicht mehr nur die SchülerInnen, sondern auch die Lehrkräfte.

Inhalt:

Von der Ottawa-Charta zur Resolution von Thessaloniki
(Peter Paulus)

ORIENTIERUNGEN

Schulische Prävention und Gesundheitsförderung
(Peter Paulus)

Zusammendenken, was zusammengehört - Gesundheitsförderung im schulischen Bereich
(Ursel Brößkamp-Stone)

Strukturelemente für eine Lehrerinnen- und Lehrerausbildung im Themenfeld "Gesundheitsförderung"
(Hans-Günther Homfeld)

HANDLUNGSEBENEN

Mentale Modelle für gesundheitsbezogenes Handeln
(Bernhard Sieland)

Beratung in der Schule - ein Beitrag zur Gesundheitsförderung
(Norbert Grewe)

Gesundheitsbildung und Organisationsentwicklung
(Walter Kamps)

HANDLUNGSFELDER

Sinnliche Wahrnehmung - ein Erfahrungsraum entsteht
(Almut Bohnsack)

Bewegte Schule - eine Schule in Bewegung
(Dieter Breithecker, Peter Gaschler & Angelika Maasberg)

Bewegung in der Schule am Menschen und nicht primär am kulturell geprägten Sport orientieren
(Eckart Meyners)

Von verwundeten Kriegern – Gesundheit im Kontext männlicher Adoleszenz
(Götz Haindorff)

Gesünder lernen, leben, lehren – Gesundheitsförderung und Gesundheitspädagogik an der Bildungswissenschaftlichen Hochschule/Universität Flensburg
(Ulrich Barkholz & Ellen Wilke)

Kooperation von Schule und Gesundheitsamt
(Bernhard H. Behrends)

Organisationsentwicklung in Schulen – Praxisbeispiel einer Sekundarschule aus Sachsen Anhalt
(Holger Häberer)

Suchtprävention an niedersächsischen Schulen
(Gerhard Brückner)

BEWERTUNGEN

Reflektiertes Handeln – Evaluation in der Fortbildung
(Rolf Meyer)

Qualitätsverbesserung als Ziel der Organisationsentwicklung in Schulen
(Arnim Goldbach)

STATT EINES RESÜMEES

Außerunterrichtliche Projekte im Spiegel von Schüler- und Schülerinnen-Meinungen
(Gerhard Brückner et al.)

Rezensionen:

„Gesundheit und individuelle Bildungserfolge bedingen sich gegenseitig. Ein Mehr an Gesundheit verspricht ein Mehr an schulischen Bildungserfolgen. Zufriedenheit und Erfolg in der Schule hat Einfluss auf die Gesundheit. Es kann sich für Schulen lohnen, in Gesundheit zu investieren und eine gesundheitsförderliche Lebenswelt zu schaffen. Dieses Buch stellt Grundlagen und Ansätze schulischer Gesundheitsförderung vor, gibt einen Überblick über verschiedene Handlungsebenen und führt praktische Beispiele für dessen Umsetzung an.“

Andreas Kocks, Die Grundschulzeitschrift, Juli/2009


[ Zur Übersicht ]