Aus unserer Reihe: Allgemeines Programm

Wesenberg, Sandra, Beckmann, Antje, Holthoff-Detto, Vjera & Nestmann, Frank

Tierische Tandems

Theorie und Praxis tiergestützter Arbeit mit älteren und demenzerkrankten Menschen

2016 , 296 Seiten

ISBN 978-3-87159-223-2

29.90 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

Band 1: Grundlagen
Band 2: Manual

Tierische Tandems ist ein Kompendium für WissenschaftlerInnen, Studierende, PraktikerInnen, aber auch alle interessierten Institutionen und Träger tiergestützter Intervention im Alter. Es kombiniert erstmals konzeptionelle und die bisher erforschten Grundlagen gesundheitsförderlicher Mensch-Tier-Beziehungen mit einem qualitätsgeprüften Trainingsmanual zur hundegestützten Arbeit mit alten und demenzkranken Menschen.

Der Grundlagenband (Band I) führt ein in die Mensch-Tier-Forschung und die immer brennender werdende Frage nach einer angemessenen Versorgung demenzkranker Menschen. Die erste DFG-geförderte Wirkungsstudie zu tiergestützter Arbeit mit demenzkranken älteren Menschen in stationärer Pflege wird in ihrer Anlage, Durchführung und Auswertung, insbesondere aber hinsichtlich ihrer vielfältigen bio-psycho-sozialen Wirkungsdimensionen vorgestellt und diskutiert. Die Unterstützung durch Hunde erweist sich im „Hier und Jetzt“ der PatientInnen als wichtiger Impuls für soziale Aktivität, Motivation, positive Stimmung und Lebensfreude. So scheint es nur naheliegend, den LeserInnen das hier evaluierte Trainingsprogramm als übungsorientiertes Begleitmanual (Band II) zur praktischen Anwendung zur Verfügung zu stellen. Denn wo die persönliche Vergangenheit langsam entschwindet und die persönliche Zukunft nur noch eine sehr begrenzte ist, wird die Gegenwart zum Wichtigsten im Leben – und die können Tiere sehr verschönern.


Zu den Herausgeberinnen:

Frank Nestmann, Sandra Wesenberg, Antje Beckmann und Jillian Werner (an der Professur für Beratung und Rehabilitation der Fakultät Erziehungswissenschaften) und Vjera Holthoff-Detto, Antje Gerner und Kira Marschner (an der Professur für Gerontopsychiatrie der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden) haben das mehrjährige interdisziplinäre Forschungsprojekt „Tierische Tandems – Tiergestützte Intervention bei Demenzkranken“ gemeinsam mit vielen menschlichen und tierischen HelferInnen durchgeführt und legen hier ihre theoretischen, empirischen und praktischen Erkenntnisse zur hundegestützten Arbeit mit alten und demenzkranken Menschen vor. Sie möchten zum Nachmachen anregen.


Inhaltsverzeichnis als pdf-Download

[ Zur Übersicht ]