Aus unserer Reihe: Allgemeines Programm

Piontek, Rosemarie

Doing Gender

Umgang mit Rollenstereotypen in der therapeutischen Praxis

2017 , 208 Seiten

ISBN 978-3-87159-226-3

16.90 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

E-Book 14,99 | ISBN 978-3-87159-421-2 (erhältlich auf allen gängigen E-Book-Plattformen)

 

Die polarisierten und einengenden Geschlechtsrollenstereotype „Jungenhellblau und Mädchenrosa“ beginnen sich allmählich aufzulösen, um einer facettenreicheren Vielfalt menschlicher Erlebens- und Verhaltensmuster Raum zu geben, unabhängig vom biologischen Geschlecht.

Das ist auch das Ziel genderbewusster Psychotherapie. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung einer gendersensiblen therapeutischen Grundhaltung, die berücksichtigt, dass Frauen wie Männer sowohl störungsspezifisch als auch interaktional unterschiedliche Möglichkeiten von Kommunikation und Beziehungsgestaltung gelernt haben. Ein differenzierter Blick auf den Genderaspekt kann die Qualität der Therapie deutlich verbessern, indem die bekannten therapeutischen Methoden entsprechend modifiziert und um die gendersensitive Perspektive erweitert werden.

Wie dies im Therapieverlauf mithilfe von strukturierten Bausteinen gelingen kann, wird handlungsnah und therapiepraktisch anhand konkreter Beispiele aufgezeigt und durch die Erkenntnisse aus der Genderforschung untermauert. Eine Pflichtlektüre für PsychotherapeutInnen aller Schulen!


Zur Autorin

Rosemarie Piontek, Diplom-Psychologin, Verhaltenstherapeutin, Psychologische Psychotherapeutin, tätig in einer Praxengemeinschaft in Bamberg und als Lehrtherapeutin sowie Supervisorin für verschiedene Ausbildungsinstitute und psychosoziale Einrichtungen. Mitbegründerin des „Bamberger Instituts für Gender und Gesundheit“ (BIGG e.V.). Ehrenamtliche Tätigkeiten in kommunalen Gremien der psychosozialen Versorgung.


Inhaltsverzeichnis als pdf-Download

[ Zur Übersicht ]