Aus unserer Reihe: Materialien

Wohlfarth, Rainer & Daniela Schneider

Psychoedukatives Training zur Verbesserung der Selbsthilfefähigkeiten von Menschen mit Epilepsie

1999 , 132 Seiten

ISBN 978-3-87159-338-3

12.00 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

 

Das Programm ist für klinisch arbeitende Verhaltenstherapeuten in unterschiedlichen Settings (Klinik, Praxis und Beratungsstellen) als Arbeitsanleitung bzw. Vorgehenshilfe gedacht. Es ist als Manual für psychoedukative Verhaltenstherapiegruppen konzipiert, kann aber auch als Grundlage dienen, Menschen mit Epilepsien bei der Überwindung ihrer psychosozialen Probleme zu unterstützen. Epilepsie ist nicht nur eine körperliche Erkrankung, sondern zieht vielfältige psychosoziale Folgen nach sich. Depressive Verstimmungen oder Ängste können auftreten. Das Selbstwertgefühl wird angekratzt. Schwierigkeiten im Beruf entstehen. Stigmatisierung und Diskriminierung durch die Umwelt sind nicht selten. Oft sind diese Folgen gravierender als die Anfälle selbst.
Grundgedanke des Therapieprogramms ist, daß förderliche Einstellungen zur Erkrankung und zum eigenen Leben sowie vielschichtiges soziales Lernen wichtig für eine erfolgreiche Krankheitsbewältigung sind. Hier wird versucht, ein strukturiertes Vorgehen bei der psychotherapeutischen Behandlung psychosozialer Probleme von Menschen mit Epilepsie möglichst umfassend darzustellen und somit einem großen Kreis von Therapeuten zugänglich zu machen.

[ Zur Übersicht ]