Aus unserer Reihe: Selbstbestimmt leben

Blitz, Erika

Wenn die Seele aus dem Takt gerät

Depressionen im höheren Lebensalter bewältigen

2008 , 132 Seiten

ISBN 978-3-87159-502-8

24.80 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

 

Depressive Erkrankungen sind auch im Alter über 50 häufig anzutreffen. Oftmals werden diese beeinträchtigenden Störungen jedoch nicht ausreichend behandelt, da zum einen Schamgefühle für seelische Leiden den Arztbesuch verhindern, zum anderen schlechte Stimmung und Rückzug häufig auch heute noch als für das höhere Alter normale Verhaltensweisen fehlgedeutet werden.

Dieses Buch will zeigen, dass auch im Alter Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit keine „normalen Zustände“ darstellen, sondern auch dieser Lebensabschnitt bereichernd und positiv ist.

Informationen über depressive Erkrankungen und deren Bewältigung sind sowohl für Betroffene als auch für deren Angehörige hilfreich, um diese Störungen zu überwinden. Hier werden bewährte Hilfsmittel zur Verfügung gestellt, welche dazu beitragen, den depressiven Kreislauf zu durchbrechen.


Über die Autorin:

Dipl.-Psych. Erika Blitz, Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie, befasste sich nach ihrem Studium mit dem Forschungsthema „Körperliche Beschwerden bei psychischen Erkrankungen“ und arbeitete anschließend im schmerztherapeutischen Bereich. Sie bildete sich v.a. auf den Gebieten Schmerztherapie und Gerontopsychiatrie sowie in der dialektisch-behavioralen Therapie fort. In diesen Bereichen liegt heute der Schwerpunkt ihrer psychotherapeutischen Arbeit.
Seit 2003 ist sie im Zentrum für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie des Klinikums Wahrendorff bei Hannover beschäftigt. Dort arbeitet sie vorwiegend teilstationär und ambulant mit Patienten, die von depressiven Erkrankungen im Alter betroffen sind.


Rezensionen:

„Professionelle Hilfe aus der Betroffenen-Perspektive. Ähnlich wie im Alkoholratgeber von Lippert aus der gleichen Reihe stellt die Autorin, als Psychotherapeutin gerontopsychiatrisch tätig, die notwendigen Grundinformationen sowie vor allem de Hilfsmittel zur Verfügung, die es Betroffenen ermöglichen, eine depressive Erkrankung im Alter zu erkennen und ggf. behandeln zu lassen. Denn das macht E. Blitz eindeutig klar: Depressionen im Alter sind weder eine logische Folge des Altersprozesses noch sind sie unbehandelbar. Wie für die neue Reihe "Selbstbestimmt leben" programmatisch, zeichnet sich auch dieser Band aus durch eine Fülle an praktischen Hilfen: Selbsttests, Anleitungen zum Beobachten und Protokollieren, klare tabellarisch aufbereitete Informationen sowie dem Krankheitsbild angemessene Illustrationen. Die professionellen Maßnahmen der Diagnostik und Therapie sowie die Formen des Alltagsmanagements auch durch Angehörige sind up-to-date und komprimiert präsentiert.“

Uwe-Friedrich Obsen, ekz-Informationsdienst



„Die Autorin will kein Lehrbuch schreiben. Trotzdem übersteigen die systematisch von den Symptomen über die Diagnosestellung bis zur Behandlung angeordneten Inhalte das Krankheitswissen einer Pflegekraft bei Weitem. Das im Übrigen sehr anspruchsvoll aufgemachte Buch mit farbigen Handzeichnungen ist deshalb auch für Pflegekräfte alls Grundinformation empfehlenswert. Zielgruppen sind jedoch vor allem betroffene Patienten und deren Angehörige.“

Dieter Karotsch, Altenpflege, 6/2009

[ Zur Übersicht ]