Aus unserer Reihe: Reihe 'Fortschritte der Gemeindepsychologie und Gesundheitsförderung'

Dannigkeit, Nora, Grit Köster & Brunna Tuschen-Caffier

Prävention von Essstörungen

Ein Trainingsprogramm zum Einsatz an Schulen

2007 , 176 Seiten

ISBN 978-3-87159-615-5

17.00 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

mit CD-ROM

 

Das Manual beschreibt detailliert und praxisorientiert die einzelnen Bausteine eines Programms zur Prävention von Essstörungen an Schulen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler, die noch nicht unter Essstörungen leiden, aber aufgrund ihres Alters eine Risikogruppe darstellen (11–13 Jahre).

 

Dieses Programm zielt darauf ab, bei den Teilnehmern eine positive Einstellung gegenüber der eigenen Figur und ein gesundes Ernährungs- und Bewegungsverhalten aufzubauen. Die Programminhalte sind anhand der Kenntnis der verschiedenen Risikofaktoren bei der Entstehung und Aufrechterhaltung von Essstörungen abgeleitet worden. Der Fokus dieses Programms liegt insbesondere auf der Verbindung der drei Hauptformen von Essstörungen, der Anorexia nervosa, der Bulimia nervosa und der „Binge-Eating“-Störung.

 

In einem einleitenden Teil werden diese drei Krankheitsbilder sowie Erklärungsansätze zur Entstehung und Aufrechterhaltung dargestellt. Es folgt eine Übersicht über bisherige Programme zur Prävention von Essstörungen sowie Nachweise zu deren Wirksamkeit und Schlussfolgerungen, die sich daraus für die Entwicklung und Evaluation eines neuen Präventionsprogramms ziehen lassen. Im anschließenden Hauptteil wird das Trainingsprogramm detailliert dargestellt. Kopiervorlagen für alle verwendeten Materialien befinden sich im Anhang und auf der beiliegenden CD-ROM. Abschließend werden zwei Evaluationsstudien vorgestellt, die die langfristige Effektivität dieses Trainingsprogramms nachweisen konnten.

 

[ Zur Übersicht ]