Aus unserer Reihe: Allgemeines Programm

Bartmann, Ulrich (Hrsg.)

Fortschritte in Lauftherapie. Band 2

Schwerpunktthema: Lauftherapie bei depressiven Störungen

2017 , 128 Seiten

ISBN 978-3-87159-858-6

14.80 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

2., ergänzte Auflage

 

Der langsame Dauerlauf als Lauftherapie eingesetzt wirkt nicht nur bei Bewegungsmangelkrankheiten, sondern auch bei psychischen Störungen. Daneben verbessert Laufen als Therapie das Wohlbefinden und die Genussfähigkeit.
In prägnanter und verständlicher Form informieren die Fortschritte in Lauftherapie jeweils über die neuesten Erkenntnisse bezüglich der therapeutischen Wirkung des Laufens.
Wer sich für Lauftherapie interessiert, kommt um dieses Periodikum nicht herum.


Zum Herausgeber:

Prof. Dr. Ulrich Bartmann lehrte bis zum Herbst 2013 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Theorien und Handlungslehre der Sozialen Arbeit. Er schuf dort den Studienschwerpunkt „Soziale Arbeit mit psychisch kranken Menschen“, in dem er auch nach seiner Pensionierung noch mitarbeitet. Es gehört mit zu seinen Methoden, Menschen, die unter großen Belastungen stehen oder auch psychische Probleme haben, Joggen als effektiven Weg aufzuzeigen.

Prof. Dr. Bartmann ist Psychologischer Psychotherapeut und Supervisor an Ausbildungsinstituten für Psychotherapie. Unter der Trägerschaft der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie gründete er 2003 eine seitdem jährlich stattfindende Weiterbildung zum Lauftherapeuten/in (DGVT), deren Weiterbildungsleiter er ist. Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Publikationen, insbesondere auf den Gebieten des therapeutischen Laufens, der Abhängigkeiten und der Sozialen Arbeit.


Inhaltsverzeichnis als pdf-Download

[ Zur Übersicht ]