Aus unserer Reihe: Ki-Ju - Psychologie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter

Borg-Laufs, Michael

Soziale Online-Netzwerke in Beratung und Therapie

2015 , 496 Seiten

ISBN 978-3-87159-917-0

38.00 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

Dieses Buch ist eine echte Pflichtlektüre – auch, aber nicht nur für Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen!
(Michael Lingen, VTKiJu 1+2/2015)

„Zu empfehlen ist der Sammelband … grundsätzlich einer breiten Leserschaft: (a) aus unterschiedlichen Professionen (Psychologie, Erziehungswissenschaft, Soziale Arbeit uvm.) (b) aus Wissenschaft oder Praxis, (c) LeserInnen mit Vorerfahrung/-kenntnissen bezüglich Social Media oder ‘Neulingen’“.
(Daniela Cornelia Stix, socialnet.de)

Wie können Soziale Online-Netzwerke in Beratung und Therapie hilfreich genutzt werden?

Dieses praxisorientierte Buch bietet erstmals einerseits konkrete Hinweise und Tipps, wie KlientInnen bei Online-Problematiken – z.B. Cybermobbing, problematische Kontakte, Suizidforen etc. – oder mittels „digitaler“ Krisenintervention geholfen werden kann. Andererseits zeigt es auf, wie bei einer ressourcenorientierten Arbeit die Möglichkeiten des interaktiven Web 2.0 zur Unterstützung bei Identitäts- und Persönlichkeitsentwicklung sowie beim Aufbau sozialer Kompetenz genutzt werden können.

BeraterInnen und TherapeutInnen kommen nicht umhin, sich auf die neue Lebenswirklichkeit ihrer KlientInnen einzulassen und dürfen sich nicht scheuen, die sozialen Medien in ihre Arbeit einzubeziehen. Über diese neuen Chancen finden sie alle wichtigen Informationen und Handlungsmöglichkeiten in diesem Buch.

Es eignet sich aber auch für all diejenigen, die mit den neuen Online-Netzwerken noch nicht vertraut sind und ihre KlientInnen besser verstehen lernen und beraten wollen.


Zum Herausgeber

Prof. Dr. Michael Borg-Laufs, Dipl.-Psych., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychologischer Psychotherapeut. Professur „Psychosoziale Arbeit mit Kindern“ sowie Dekan am FB Sozialwesen der Hochschule Niederrhein. Direktor des Kompetenzzentrums REAL (Ressourcenorientiertes Alter[n]), Studiengangskoordinator des Master-Studienganges „Psychosoziale Beratung und Mediation“. Dozent und Supervisor in der Ausbildung von PsychotherapeutInnen. Arbeitsschwerpunkte: Diagnostik, Kindes- und Jugendwohlgefährdung, Jugendhilfewirkungsforschung, Soziale Online-Netzwerke, Psychische Grundbedürfnisse bei Kindern und Jugendlichen.


Inhaltsverzeichnis als pdf-Download

Rezensionen:

„Wenn wir die Menschen, die zu uns in Beratung und Therapie kommen, wirklich verstehen wollen, scheint eine Auseinandersetzung mit den Sozialen Online-Medien, ihren eigenen Regeln, Möglichkeiten, Grenzen und Risiken unumgänglich. Es ist Michael Borg-Laufs und den weiteren AutorInnen des Buches daher hoch anzurechnen, dass sie der Leserin und dem Leser bei der Mannigfaltigkeit diesbezüglicher Themen eine Orientierung bieten, ohne der Gefahr zu erliegen, unkritisch für oder gegen eine Nutzung neuer Medien in Beratung und Therapie zu plädieren.
Dieses Buch ist eine echte Pflichtlektüre – auch, aber nicht nur für Kinder- und JugendpsychotherapeutInnen!

Michael Lingen, VTKiJu 1+2/2015


[ Zur Übersicht ]