Aus unserer Reihe: Zeitschriften

4/2017

VPP – Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis

Schwerpunkt I: Lösungsorientierte Perspektiven bei psychischen Erkrankungen / Schwerpunkt II: Psychische Traumata – Posttherapeutische Dissoziationen

2017

ISBN VPP2017-7

15.00 Euro

Menge:

[ Warenkorb ]

 

Aus dem Inhalt:

 

Schwerpunkt I: Lösungsorientierte Perspektiven bei psychischen Erkrankungen

hrsg. von Christel Achberger & Irmgard Teske

 

Vorwort der Herausgeberinnen zum Schwerpunkt „Lösungsorientierte Perspektiven bei psychischen Erkrankungen“

Christel Achberger & Irmgard Teske

Psychosoziale Einflussfaktoren von Genesungsprozessen: Das Abklingen von Psychosen

Jann E. Schlimme

Persönlichkeitsstörung oder relationales Verhaltensmuster? Empirische Denkanstöße für sozial-behaviorale Interventionsansätze bei Borderline-Diagnose

Heiko Löwenstein

Eine kulturwissenschaftliche Perspektive auf die psychosoziale Versorgung und ihre Beforschung in Deutschland

Manfred Zaumseil

Den Mensch in den Blick nehmen – Plädoyer für einen bewältigungsorientierten Therapieansatz bei psychotischen Störungen

Friederike Schmidt-Hoffmann

Lösungsorientierte Perspektiven bei psychischen Erkrankungen – Erfahrungen und Einlassungen eines Betroffenen

Klaus Dräger & Thomas Buneta

 

Schwerpunkt II: Psychische Traumata – Posttherapeutische Dissoziationen

hrsg. von Manfred Wiesner, Lothar Duda & Eugene Epstein

 

Vorwort der Herausgeber zum Schwerpunkt „Psychische Traumata – Posttherapeutische Dissoziationen“

Manfred Wiesner, Lothar Duda & Eugene Epstein

Trauma: Was ist es wert?

Klaus Dörner

Die Welle, die PTBS nach Sri Lanka trug – Wie der Westen sein Traumakonzept globalisiert

Ethan Watters

Die Dunkle Seite des Traumas und das Privileg der Definition

Olga Runciman

 

Leserbrief

„Nicht überall, wo Emotionstherapie draufsteht, ist auch Emotionstherapie drin“ – Leserbrief zum Schwerpunktthema „Emotionen“, hrsg. von Rudi Merod, in VPP 3/2017, S. 545–597

Ronald Milewski

 

Aktuelles aus der Sozial- und Gesundheitspolitik

Wer pflegt Deutschland?

Stefan Arend

Liebe und Freundschaft gesucht – Die „Schatzkisten“  vermitteln Menschen mit Behinderungen

Astrid Möllenkamp & Jacqueline Andrée

„Wir gegen die Anderen“ – Annäherungen an den Begriff des Populismus

Armin Pfahl-Traughber

Die Totaldigitalisierung des Systems der Krankenversorgung

Rudolph Bauer

Wege zur integrierten und sektorenübergreifenden Versorgung

Stefan Greß & Melanie Schnee

Zusammenarbeit für den Patienten – noch keine Selbstverständlichkeit

Bernadette Klapper

Zusammenarbeit im regionalen Verbund – ein Überblick

Nils Greve

Umsetzungsstrategien und Begleitforschung

Ingmar Steinhart

Die Sozialpsychiatrie hat das Soziale aus den Augen verloren – Anmerkungen und Ergänzungen zum Artikel von Reinhold Kilian

Christian Reumschüssel-Wienert

Zeitalter der Aufklärung in der Psychiatrie bricht an – Experten aus Erfahrung und Psychiater legen gemeinsam einen allgemeinverständlichen Infobogen zu Neuroleptika vor

Peter Lehmann

Tatort Psychiatrie – Ein Besuch bei der Autorin Cornelia Schmitz, die keine Krimis mit psychisch kranken Tätern mehr lesen mochte und die psychiatrieerfahrene Ermittlerin Eli Sudfeldt geschaffen hat

Christoph Müller

Kunst für die Seele: Das Projekt Kunst für die Seele – Museum erleben eröffnet Menschen in psychischen Krisen einen neuen Zugang zu den eigenen Wahrnehmungen und zur Welt

Ellen Westphal & Tina Emsermann

BMG will Forschungsprojekte zur Suizidprävention fördern

Ulrich Krüger

Gesundheitspolitische Notizen

 

 

Berichte aus der DGVT

DGVT unterstützt Ziele des Deutschen Reha-Tags

Schweigen ist keine Lösung – Welttag der Suizidprävention

Aktiv für ein gesundes Arbeitsumfeld sorgen – zum 25. World Mental Health

Reform der Psychotherapeutenausbildung – Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) zum Arbeitsentwurf des BMG

Fachtagung der DGVT-Fort- und Weiterbildung: „Systemische Therapie meets Verhaltenstherapie – a curious affair. Demonstrieren, Irritieren, Reflektieren“

Eva-Maria Greiner

Jetzt anmelden zum DGVT-Kongress 2018!

30. DGVT-Kongress: Free your mind – Psychotherapie im Wandel

 

Nachrichten aus dem DGVT-Berufsverband Psychosoziale Berufe

Nutzen Sie unseren internen Mitgliederbereich

 

Veranstaltungskalender

 

Rezensionen

Claudia Christ & Ferdinand Mitterlehner: Psychotherapie-Lei(ch)tfaden – Schwierige Situationen professionell meistern

Werner Nobach

Felicitas Bergmann & Delphine Bergmann: Krimskrams und Co. – Besondere und alltägliche Gegenstände in der Kindertherapie und Elternberatung

Yvonne Schulte

„Freude hat sich versteckt oder Gesund heißt immer auch ein bisschen bescheuert: Erzählungen aus der psychologischen Welt“ – Neuer Erzählband von Jürgen Hargens

Heinz Graumann

Wolfgang Neumann & Annette Sandrock: Üble Nachrede:

„Irgendwo zwischen Frisch und Böll“

Jens Flassbeck

„Die psychotherapeutische Fallanalyse des Dr. Sauer“

Eva-Maria Walker

 

DGVT-Verlagsprogramm


[ Zur Übersicht ]